Zahlungsbedingungen

1) Alle Rechnungen der Naisone GmbH sind innerhalb von 15 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar. Maßgebend ist das Datum des Einganges der Zahlung bei der Naisone GmbH. Im Verzugsfalle ist die Naisone GmbH berechtigt, weitere Lieferungen und Leistungen zurückzuhalten. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist die Naisone GmbH berechtigt, Zinsen in Höhe von 5 % über dem jeweils gültigen Basiszinssatz zu berechnen.

2) Soweit in dem Auftrag nicht anders angegeben, verstehen sich sämtliche Preise und angebotene Tagessätze zuzüglich Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

3) Reisekosten und -spesen sowie sonstige Aufwendungen werden in angemessener Höhe erstattet, zumindest nach den steuerlichen Pauschalsätzen, soweit nicht abweichend vereinbart. Reisezeit gilt als Arbeitszeit.

4) Dem Kunden stehen Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte nur insoweit zu, als sein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist. Bei Schlechtleistungen bleiben die Gegenrechte des Kunden unberührt.

 

Gewährleistung

1) Der Kunde hat die gelieferten Arbeiten und Leistungen umgehend nach Erhalt auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder offensichtliche Mängel zu überprüfen und der Naisone GmbH dahingehende Beanstandungen unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Unterbleibt die unverzügliche Beanstandung, gelten die Leistungen als genehmigt.

2) Die Haftung der Naisone GmbH erlischt, wenn der Kunde selbst oder Dritte ohne vorherige Zustimmung Nacharbeiten und Änderungen an Lieferungen vorgenommen haben.

3) Sollte sich im Zuge des Softwareeinsatzes die verwendete Basissoftware (Java, Aplikationsserver etc.) in Major Updates ändern, gewährt die Naisone GmbH keine Gewährleistung bzgl. des erstellten Codes. Die Naisone GmbH bietet jedoch – auf Basis der aktuellen definierten Tagessätze – entsprechende Unterstützung bei auftretenden Problemen im Betrieb mit höheren Versionen an.